Der direkte Abverkauf, das Sammeln von Spenden oder Interessenten über die Ausstrahlung eines TV Spots stellt eine Sonderwerbeform dar: DRTV – Direct Response Television.

Anders als in der klassischen TV-Mediaplanung, wird bei der Planung von DRTV-Spots nicht auf Grundlage der Reichweite in der Zielgruppe entschieden, sondern allein auf der Tatsache, wie viele Rückläufe der DRTV-Spot mit einer Schaltung generiert und wie hoch die damit erzielten Rücklaufkosten (CpO/CpI/CpL) sind.
Entsprechend wichtig sind spezielle DRTV Konditionen bei den TV Sendern, um einen entsprechenden ROI zu erzielen.

Als Responsemedium wird hierbei entweder eine Telefonnummer und/ oder eine Internetadresse eingesetzt. Entscheidend für eine optimale Entwicklung einer DRTV-Kampagne ist eine umfassende Analyse der Responsedaten. Kernstück der DRTV-Mediaplanung sind daher zentrale Datenbanken.
Die MMD hat hierbei eigene Tools, wie z.B. TV-Response-Optimal und andere, welche eine erfolgsorientierte Optimierung ermöglichen.

Durch die Verbindung von TV Daten (Ausstrahlungszeit / Reichweite etc.) mit dem Response im Internet und den Daten im Call-Center, wird produktspezifisch eine Optimierung der Mediaschaltungen entwickelt.

MMD arbeitet mit Software wie TV Trigger um Onlinekampagnen und TV – Schaltungen optimal aufeinander abzustimmen. Hierbei werden die Responsedaten im Internet gematcht mit den TV Daten unter Berücksichtigung von spezifischen Matrixen, welche zum Beispiel Faktoren wie Grundrauschen eliminieren.